WUNDERKAMMER 2010

Wunderkammern, im Sinn des Wortes, entstanden im 14. Jahrhundert in Europa als repräsentative Sammlungen von Personen, die Naturalien nicht von Artefakten oder Kunst von Handwerk trennten. In den Sammlungen/Räumen fanden sich unterschiedlich faszinierende Objekte.
Der Begriff Wunderkammer bezieht sich daher sowohl auf das Wunderliche des Betrachteten, als auch auf die Verwunderung des Betrachters.

Staunen und Wundern, Sammeln und Schenken sind die Motivationen der schönsten und anstrengendsten Wochen des Jahres, die vor uns liegen, der Vorweihnachtszeit:

Schönes finden, Freude machen, Zeit der Erwartung, Zeit der Erfüllung!

FotoWunderkammer2

Eine schöne Bescherung zu bereiten fällt nicht schwer, denn,die Wunderkammer CRAFTkontor hat für Sie geöffnet:Schmuck, Gefäße, Accessoires, Objekte, Taschen, anspruchsvolles Spielzeug und vieles mehr erwartet Sie!

Schenken Sie anders – schenken Sie individuell…

 

Schreib einen Kommentar