ART AUREA

 

Mit der Ausgabe 4, Winter 2010/11, ist der erste Jahrgang der neuen ART AUREA, dem gut gestalteten Print- Magazin für angewandte Kunst, Schmuck und Design,  vollendet.

Die jüngste Ausgabe zeigt ein breites Spektrum sehr unterschiedlicher Positionen von modernem Design und künstlerischem Handwerk, von Objektkunst bis hin zu radikalen Positionen künstlerischen Schmucks.

„Damit wird nach einer kurzen Entwicklungszeit sichtbar, wofür ART AUREA stehen soll: Zum einen für das neue Selbstbewusstsein von angewandter Kunst und Design, für das es viele Anzeichen gibt. Zum anderen für die Überwindung der Grenzen, die sich nicht zuletzt durch die Zersplitterung in einzelne Szenen gebildet haben. Angewandte Kunst hat nicht die Lobby eines historisch gewachsenen Kunstmarkts und findet nur wenig Gehör in den Massenmedien.“ (Zitat: Reinhold Ludwig, Herausgeber)

Große Artikel über Günter Kraus, Karl Fritsch und Glaskünstler Frantisek Vizner sind wunderbar zu lesen und viele gut recherchierte Hinweise führen zu Projekten und Ausstellungen.

Das Magazin ist erhältlich über sehr gute sortierte Zeitschriftenhändler, meist die Bahnhofsbuchhandlungen unhd hat eine Ausgabe online. Hier kann man es auch abonieren…

Eine schöne Idee sind in dieser Ausgabe auch die Kulturgeschenke: Empfehlungen von renommierten Galerien und Gestaltern zu Einzelstücken als individuelles Geschenk ohne modischen Zeitverfall.

ART AUREA bat auch das CRAFTkontor eine Geschenkempfehlung zu machen und Sie alle wissen, wie sehr ich hinter den Arbeiten von Schmuckkünstlerin Hilde Janich stehe: daher ist auch von ihr das Kollier aus Pergament, welches ich in ART AUREA vorstelle.

Hilde Janich 1100

Hilde Janichs Schmuck ist modern, flexibel tragbar, subtil farbenfreudig und in der Auseinandersetzung mit einem seit Jahrhunderten bewährten Material, dem Pergament, in unserer Kultur verwurzelt.
Zart und doch haltbar, luftig, leicht und mit den ergänzenden Süßwasserperlen dezent luxuriös.

Ein Kommentar zu “ART AUREA

  1. Pingback: Buy viagra on line

Schreibe einen Kommentar