Schönen Urlaub !

Heute beginnen in NRW die Ferien und sicher machen sich viele von Ihnen auf den Weg, den Sommer zu suchen…

Lassen Sie sich von den neuen Papierskulpturen von Heike Roesner aus Berlin nachwinken…

HeikeRoesnerSkulpturen 163HeikeRoesnerSkulpturen 090

Heike Roesner, „Mitwisser“, Papierskulpturen (Foto: Heike Roesner)

Diese neue Serie von Figuren entsteht derzeit im Atelier der Berliner Papierkünstlerin Heike Roesner.
Es handelt sich um die „Mitwisser“, ca. 30 cm hohe Figuren, die mit Vorliebe in Gruppen auftauchen.
Inspiriert wurde Heike Roesner zu diesen Gestalten mit den Gesichtern aus Zeitungspapier durch die
alltäglichen Begegnungen mit Menschen auf den Berliner Straßen.
Die Künstlerin erschafft diese Wesen – neben vielen anderen – aus dem Werkstoff Papier.

„Heike Roesner hat die traditionelle Technik des Papierkaschierens für sich entdeckt und fertigt Unikate,
farbenprächtige Objekte aus Draht, Papier, Kleister und Lack.
Deren Zauber entsteht aus ihrer vermeintlichen Naivität, einer zumeist erzählerisch angereicherten Form
und ganz besonders durch den visuellen Reichtum der aus diversen Papieren collagierten Oberfläche.
Den Papieren selbst ist durch Herkunft, Alter, Farbe und Druck ein „kultureller Code“ eingeschrieben,
der, seiner Zweckhaftigkeit beraubt, rätselhaft wirkt. …

Was Heike Roesner ausstellt, sind spielerische Dinge für Erwachsene, die Arg- und
Sorglosigkeit, Tagträume und Sehnsüchte mit einem Funken Ironie vermischt bewahren.

So leicht wie das Material, so ist auch der den Objekten beigegebene oder ihnen
innewohnende Sinn, was märchenhafte Abgründigkeit nicht ausschließt.“
Anita Wünschmann in Kunsthandwerk & Design, 6/2007

Viele CRAFTkontor-Freunde kennen die Gefäßobjekte und Collagen Heike Rosners schon aus verschiedenen Ausstellungen.
Ich freue mich, dass die Mitwisser den Sommer über hier zu Gast sind und sich freundlich zwischen dem wundervollen Schmuck von Heidi Schulze-Merian tummeln …

In Planung für 2012 ist in Düsseldorf eine große Installation aus bis zu 70 Figuren – welch Erlebnis wird erst das sein…

Schreib einen Kommentar