Schmucksommer Part 2

„Was macht Schmuck zu Schmuck und wann wird er Teil der Kleidung, wann Teil des Körpers? Ist eine Kette ein Fremdkörper, der sich um unseren Hals schlingt, oder kann sie selbst zum Element des Trägers werden? Wie veränderlich ist ein Schmuckstück und nehmen wir es dadurch verschiedenartig am Körper war oder verändert sich der Körper mit dem Schmuck?“
(ZItat: Susan Noll – hummelnimhaar)
JANA GRAF aus Köln ist Schmuckdesignerin und setzt sich mit den Schnittstellen von Schmuck und Kleidung, Kette und Kragen, Dekoration und Körper auseinander.

Jana Graf, Kollier "Necklines No. 2 B, Acryl, Silber, Stahl; Copyright: Jana Graf

Jana Graf, Kollier „Necklines No. 2 B, Acryl, Silber, Stahl;
Copyright: Jana Graf

Dieses ungewöhnliche Kollier zeichnet die Ausschnitt- und Nackenlinien nach – es zeigt vorn wie hinten zwei definierende Schwünge, die auch ein Rückendekollete ungemein schmücken…

Weitaus freier noch gestaltet ein weiteres Schmuckstück von Jana Graf den Körper oder die Kleidung nach: eine Brosche, die Hauptteil einer Kette ist.
Je nach Positionierung ergibt sich durch den daraus folgenden Kettenfall die Wahrnehmung der Körperkontur neu…

Jana Graf, Ketten-Brosche; Corian, Kupfer; Copyright: Jana Graf;

Jana Graf, Ketten-Brosche;
Corian, Kupfer;
Copyright: Jana Graf;

Die Arbeiten Jana Grafs zeigen somit neue Ansätze der Schmuckgestalt und sind mit ihren Materialien: Acryl, Corian, Kupfer, Edelstahl auch der Moderne verpflichtet… sie zeigen eine zeitgemäße Auffassung von dem, was Schmuck heute sein kann….

Kommentare sind geschlossen.