Alle Vögel sind schon da…

Während uns draußen noch die Kälte beeinträchtigt, birgt der Februar die Lust auf Farbe und frühlingshafte Dekoration.
Auch wenn die Vogelzüge noch am Himmel auf sich warten lassen, im CRAFTkontor haben sie sich schon niedergelassen…
Gutes Kunsthandwerk findet sich ja auch in kleinen Dingen zum Verschenken und Dekorieren.
Zu Gast sind die wundervollen geschnitzen Holzvögel von Kalman Incze aus Ungarn, die Holz/Filzvögel des Frauenduos Claudia Philipp und Catherine Gschwind, die Spatzen der Glasbläserin Barbara von Ebner Eschenbach und die Vogelbilder von Mirco Götz.

Schwanzmeise, Amsel, Zaunkönig und verschiedene Arten von Wasservögeln hat Kalman Incze im Paket geschickt.Kalman Incze, Winteramsel, Nussbaumholz, handgeschnitzt; (Foto: K.Incze)
Kalman Incze, Winteramsel, Nussbaumholz, handgeschnitzt; (Foto: K.Incze)

Er schnitzt so perfekt, das man die Art des Vogels direkt erkennen kann – zauberhaft! Kalman bezeichnet sich selbst als „madardalfarago“, was etwa Vogelzwitscher-Schnitzer heißt. Und das Ganze aus heimischen Hölzern: Buchsbaum, Nussbaum, Birnbaum…Fensterdekoration Ausstellung "Vogelfluglinie" mit Holzvögeln von Kalman Incze. (Foto: CRAFTkontor)Fensterdekoration Ausstellung „Vogelfluglinie“ mit Holzvögeln von Kalman Incze. (Foto: CRAFTkontor)

Wie schön man diese Vögel neben einem Bumenstrauss dekorieren kann…

Das gilt auch für die gesägten, bemalten und umfilzten Vögel von Claudia Philipp und Catherine Gschwind. Die eine ist für die Gestalt und die artengerechte Farbe zuständig, die andere umfilzt das Holz mit warmen „Pullöverchen“, die das Federkleid andeuten…Claudia Philipp, Catherine Gschwind, Spatz, Holz, Farbe und Filz; (Foto: CRAFTkontor)Claudia Philipp, Catherine Gschwind, Spatz, Holz, Farbe und Filz;
(Foto: CRAFTkontor)Dekoration im CRAFTkontor mit Holz/Filz Amsel und Acrylgemälde eines Vogels von Mirco Götz; (Foto: CRAFTkontor)Dekoration im CRAFTkontor mit Holz/Filz Amsel und Acrylgemälde eines Vogels von Mirco Götz; Porzellangefäße von Martina Sigmund-Servetti, Schmuck von Ossi Oswald; (Foto: CRAFTkontor)

Neben noch eher winterlichen Vogelmotiven wie oben, zeigt Mirco Götz aus Bremen auf seinen Acrylbildern auch Vogelimpressionen mit viel Licht und Farbe – sehr dekorative Bilder !Mirko Götz, "Kolheköpfchen" Acryl auf Leinwand; (Foto: CRAFTkontor)Mirco Götz, „Kolheköpfchen“ Acryl auf Leinwand; (Foto: CRAFTkontor)

Und ganz viel Farbe bringen die kleinen Glasspätzchen von Barbara von Ebner Eschenbach ins Haus: Farbglas und Klarglas zusammen mit der Glaspfeife zu einem lustigen pummeligen Vögelchen geformt: das sind hübsche Frühlingsboten im Haus und als Geschenk…Dekoration im CRAFTkontor mit Glasvögeln von B. von Ebner-Eschenbach, Glasobjekt von Frank Meurer und Glaskette von Inge Kern; (Foto: CRAFTkontor)Dekoration im CRAFTkontor mit Glasvögeln von B. von Ebner-Eschenbach, Glasobjekt von Frank Meurer und Glaskette von Inge Kern;
(Foto: CRAFTkontor)

Bekommen Sie nicht Lust, ein paar Vögel bei sich einfliegen zu lassen ?
Herzlich willkommen!

 

Wiener Geschichten…

Auf der EUNIQUE – Messe für angewandte Kunst und Kunsthandwerk im Mai in Karlsruhe – übrigens immer ein Tip für gutes Kunsthandwerk auf einer Publikumsausstellung mit über 300 ausstellenden Ateliers – lernte ich meine Wiener Kollegin Karin Merkl kennen.

„Karin Merkl eröffnete 1997 den SCHAURAUM FÜR ANGEWANDTE KUNST im 7. Bezirk in Wien,
eine Galerie für zeitgenössisches Kunsthandwerk und Design.
In Gemeinschaftsaustellungen oder themenbezogenen Gruppenausstellungen wurden Unikate, Kleinserien und Prototypen von Künstlern und Designer in den Materialien : Keramik, Metall, Holz, Glas, Textil gezeigt.

Seit 2006 entwirft Karin Merkl unter dem label austriandesign modische Accessoires.
Es ist vor allem das Thema Schal das sie interessiert. Den Schal, in seiner Grundform ein Rechteck, interpretiert und modifiziert sie so, dass er zum Bekleidungsstück, zur reversiblen und variierbaren Mode für Damen wird.
Vor allem diese einfache Form des Rechtecks, aber auch das genaue Hinsehen, tradierte Gestaltungsprinzipien zu hinterfragen, Schönheit im Alltäglichen finden, Gewohntes zu verändern: Das begeistert mich. Textiles ist dafür ein großartiges Material!“
(Zitat: Karin Merkl)

KarinMerklFoto3
Karin Merkl, Seide/Filz-Stola; (Foto: Craftkontor)

Mich hatten es spontan ihre Seide/Filz-Stolen angetan…
Seidiges und Wolliges – Schweres und Leichtes – farbenfrohes Miteinander zweier wundervoller Naturmaterialien ergeben je eine große Stola für den mitteleuropäischen Sommerabend oder den besonderen Anlass in der Saison im Winter…

Die Schals sind aus schwerer changierender Seide mit einem großzügig zweifarbigen Rand aus feinster Merinowolle, der gegengleich gefilzt ist. Die Wollfasern werden händisch auf die Seide und in die Seide gefilzt. Der gefilzte Rand gibt der Seide eine Körperlichkeit ohne die Leichtigkeit der schwingenden Seide zu verlieren. Vorder- und Rückseite sind unterschiedlich farbig und gleich schön.
Als Varianten zu den Schals arbeitet sie in gleicher Technik schwingende Capes und kleinere Boleros in jeglichen Farbzusammenstellungen – auch passend zum Kleid gearbeitet…!

KarinMerkl2
Karin Merkl, Seide/Filz-Stola; (Foto: Craftkontor)

Die Neuigkeit: für die Stola-Kollektion brauchen Sie jetzt nicht mehr bis Wien fahren – wir haben eine gute Auswahl für Bonn ausgesucht!

Falls es Sie jedoch jetzt im Sommer nach Wien zieh,t hier die Adresse:

schauraum für angewandt kunst
Siebensterngasse 33
1070 Wien
Hier erleben Sie auch die Wollkollektion von Karin Merkl und Arbeiten unterschiedlicher Kunsthandwerker und Designer,
so wie Sie es von uns, dem CRAFTkontor gewohnt sind.

Die GEFÄHRTEN…

In der Vorbereitungszeit für Winter- und Weihnachtspräsentationen bemüht man sich auch gut gestaltete und nachhaltige Dinge für Kinder zu finden.
Dinge, die Spielfreude anregen, Phantasie beflügeln, Vieles mitmachen und Schmusig sind…

Wenn sie dann noch bei uns Erwachsenen ein Schmunzeln und auch ein Begehren hervorrufen, um so toller….
und dann handelt es sich unter Garantie um die Filz-Viecher von Susanne Wetzel!

SusanneWetzelCreativa_040
Susanne Wetzel mit ihren „Viechern“ auf der Creativa. Foto: Creativa

Die Gestalterin der herrlichen Tiere und Puppen hat sich über die letzten Jahre in die Herzen der Juroren, der Sammler und kleinen und großen Kinder gearbeitet. Mit ungeheurer kreativer Gestaltungslust nähert sie sich über die Gedanken an das reale Vorbild Tier und Skizzen natürlicher Haltungen  einem freundlichen Phantasiewesen voller Anspielungen und Möglichkeiten, aber immer nah genug am Vorbild, so das Wiedererkennung möglich ist…

Gerade habe ich ein Paket munterer Reisegefährten ausgepackt: Zebra, Libelle, Rettungsflederrmaus, Nasling, Igeljunge und Zottelpuppe.

Susanne Wetzelgrnasling1_smallHier der „Nasling“, Filz. Foto: Wetzel

Eine wie der Andere ein munteres Kerlchen und da die „Viecher“ komplett aus Filz sind, dürfen sie z.B. nach einer unfreiwilligen Landung in einer Pfütze auch in den Wollwaschgang der Waschmaschine. Danach werden kräftig die Gliedmaßen gezogen, die Hose geplättet und schon geht es in neue Abenteuer.

SusanneWetzelk-libelle4
Susanne Wetzel, „Libelle“, Filz. Foto: Wetzel

Es soll sogar schon das ein oder andere Viech den Weg auf einen Schreibtisch oder in einen Reisekoffer gefunden haben…
Will heißen: auch unter uns „Großen“ ist es eine wunderbare Überraschung sich solch einen Weggefährten zu schenken…

Sie sind einmalig!
Und jetzt angekommen im CRAFTkontor, wo sich im Moment Woche für Woche neue Pakete einfinden, die geöffnet, bestaunt und der Inhalt dekoriert werden will, um Ihnen die wunderbare Auswahl an schönen, Freude bringenden Dingen zu bieten…

Herzlich willkommen!

Zum richtig Liebhaben….

Wer sie schon kennt, stimmt mir lebhaft zu,
wer sie noch nicht kennt, hat viel verpaßt:
die hübschen „Lebensgefährten“ aus der Werkstatt von Susanne Wetzel.

SusanneWetzelCreativa_040

Susanne Wetzel mit Filzviechern auf der Creativa in Dortmund (Foto Creativa)

Lebenskünstlerin und Puppenmacherin Susanne Wetzel schafft neue zeitgenössische Erdbewohner aus Vollfilz.
Lustig, manchmal leicht schräg und genau zum Liebhaben für Jung und Alt sind diese so genannten Viecher:
mit festem, strapazierfähigem Filzkörper und langen Gliedmaßen schlenkern sie von Arm zu Arm, klettern, schmusen und nehmen Jeden für sich ein…

ViecheriaBeuteleule

Susanne Wetzel, Beuteleule, Filz (Foto Susanne Wetzel)

Trotz des Vorbilds Wirklichkeit, ist doch jede Figur voll phantastischer Freiheit, neunmalklug, kindlich, aber nicht süß…
Und was das Tolle ist, sie dürfen in der Waschmaschine toben, wenn ihr Mensch sie ein wenig angeschmuddelt hat – sie nehmen nichts übel!,
sind Lebensbegleiter, Kinderfreund, Wochenendbeziehungströster, GuteNachtFigur, Managementcoach und alles was wir Menschen brauchen…

Viecheriaflederlingrot2010
Susanne Wetzel, Flederling, Filz (Foto Susanne Wetzel)

Drei der begehrten und langwierig zu arbeitenden Viecher sind im CRAFTkontor eingetroffen – ich sehe schon die Schlange vor der Galerie, denn Jeder will der Erste sein, der einen Genossen adoptiert!….