„Schwarz sticht alles…“ (Coco Chanel)

Herbstzeit – es wird früher dunkel und auch die Mode widmet sich wieder dem beständigen Lieblingston der Winter-Saison, dem SCHWARZ.
Auch in Kunst und Kunsthandwerk ist Schwarz ständig präsent: nimmt sich zurück und betont gleichzeitig Graphik, Form und Haptik der Objekte…

Sie sehen schon, die neue Ausstellung im CRAFTkontor widmet sich ebenfalls dem Schwarz… Titel: RABENSCHWARZ.Rabenschwarz.indd
RABENSCHWARZ ist das tiefste Schwarz und wir verbinden es mit dem Thema der Raben, einem der Intelligentesten der Vögel.

Neben den Rabenskulpturen von Ule Ewelt (ich erinnere an die sooo erfolgreiche Ausstellung ihrer Tierskulpturen im Mai 2017) und demnächst auch von Andreas Hinder, sind die kommunikativen Vögel durch Zeichnungen von Karen Meunier und Irmgard Hofmann vertreten.Karen Meunier, Rabe, Zeichnung;Karen Meunier, Rabe, Zeichnung; (Copyright: Meunier)Irmgard Hofmann, Abramelin, Zeichnung Tusche; (Copyright: Hofmann)Irmgard Hofmann, Abramelin, Zeichnung Tusche; (Copyright: Hofmann)

In einer Zeit, in der es uns zieht, jede noch verbliebene leuchtende Blüte ins Haus zu holen, sind natürlich auch Vasen ein Schwerpunkt:
Die Keramikerin Tanja Möwis aus Bremen ist mit einer wunderbaren Gruppe zu Gast.
Ebenfalls von ihr ist ein Schalen- Becherset mit Teekanne…Tanja Möwis, Vasen und Becher im Galerieregal, Keramik; (Copyright: Möwis, Portsteffen)Tanja Möwis, Vasen und Becher im Galerieregal, Keramik; (Copyright: Möwis, Portsteffen)

Tee und Kekse sind auch die Dinge, die für die schönen Schalen von Martina Sigmund-Servetti gedacht sind: zart aber widerstandsfähig aus schwarz/weiß marmoriertem Porzellan gedreht….Martina Sigmund-Servetti, Schalen, marmoriertes Porzellan; (Copyright: Servetti, Portsteffen)Martina Sigmund-Servetti, Schalen, marmoriertes Porzellan; (Copyright: Servetti, Portsteffen)

Die Zusammenstellung zum Thema „Rabenschwarz“ im CRAFTkontor läuft bis Mitte November und in dieser Zeit werde ich Ihnen auch ein paar weitere Protagonisten der Ausstellung vorstellen.

 

 

FRÜHLING – SOMMER….

Im Moment genießen wir den beginnenden Frühling.
Endlich sieht man wieder Farben und Blüten. Die Mode lockt mit Leichtigkeit und hellen Tönen.

Große Sträuße und Einzelblüten wollen explizit präsentiert werden.

Die Porzellangestalterin Martina Sigmund-Servetti hat dazu ihre unwiderstehliche 4-Jahreszeiten-Gruppe gearbeitet:
Knospen – Schwellen – Blühen – Schwinden….

M.Sigmund-Servetti Jahreszeiten15M.Sigmund-S.4Jahreszeiten1

Gedrehte Porzellangefäße mit zart ausgezogenem Rand.
Wunderbar dünn, innen glasiert und so auch für aparte Blüten oder Sträuße nutzbar.

Meisterlich ausgewogen in der Proportion zwischen Last und Leichtigkeit….

Als Einzelstück oder als Gruppe ein Hingucker…

Stille Kompositionen…

Die Stillleben-Ausstellung im CRAFTkontor hat neben renommierten Kunsthandwerkern auch wieder mal eine bildende Künstlerin zu Gast. Hiltrud Westheide stellte ihre neuesten Werke zum Thema zur Verfügung und ich bin sehr glücklich darüber.

Die ruhigen, leicht abstrahierten Studien über Gefäße in den Gemälden ergänzen wunderbar die Porzellanformen z.B. von Martina Sigmund-Servetti. Ein wenig verweisen die Bilder auf die Stillleben von Giorgio Morandi – die Sanftheit der Farben, die Kontemplation in der Komposition der Formen zueinander – aber es ist doch der eher gestische Stil von Hiltrud Westheide.

Hiltrud WestheideStilleben1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Künstlerin, die den Schwung ihrer Malhand auch in einer weiteren Disziplin erfolgreich zu nutzen versteht, ist sie doch eine der besten Golferinnen Bad Godesbergs…

Aber sehen Sie selbst…HiltrudWestheideStilleben2