2008 – 2018: 10 Jahre CRAFTkontor

Es ist unglaublich – die Zeit fliegt: im September vor 10 Jahre setzte ich ein Konzept, das mich in der Zeit vorher lange beschäftigt hatte, in die Tat um: die Gründung einer Galerie für europäisches Kunsthandwerk.

CRAFTkontor_Eunique Katalog Mai-2011

10 Jahre Engagement für gute Gestaltung sind nun vergangen…

Das CRAFTkontor, die in Bonn einzige Laden-Galerie, die auf angewandte Kunst und Kunsthandwerk exklusiver deutscher und europäischer Ateliers, Werkstätten und Manufakturen spezialisiert ist, feiert wie immer mit einer neuen Ausstellung.

Angesiedelt in der für ihre individuellen Geschäfte bekannten Bürgerstraße in Bad Godesberg, zeigte sie bislang schon erfolgreich in 4-5 Themenausstellungen im Jahr ausgefallene Einzelstücke renommierter Gestalter, z. T. Staatspreisträger, aber auch talentierter Newcommer aus den Bereichen Schmuck, Keramik, Glas, Holz und Textil, die man in so ausgefallener Zusammenstellung nur in 5-6 anderen Städten Deutschlands findet.

In 50 Ausstellungen zeigte sie Arbeiten von knapp 300 verschiedenen Gestalter-Innen.CRAFTkontor_Eunique Katalog Mai-2012-sw

Grundtenor aller Objekte der CRAFTkontor-Kollektionen war und ist die Symbiose aus Design und Handwerk, die überzeugende Gestaltung in technisch virtuoser Umsetzung zeigt:
Manufaktur im eigentlichen Sinn des Wortes, für die noch das Qualitätskriterium „Handmade in Germany“ gilt.

Freuen Sie sich auf die Jubiläumspräsentation unter dem Thema „BLICKWECHSEL II mit Arbeiten von 3 weiteren Kunsthandwerkerinnen:
mehrfach preisgekrönte hauchdünne Porzellanunikate und Papierarbeiten von KARIN BABLOK, die reinweißes Porzellan dreht und mit expressiven Pinselstrichen versieht.
Die mit  Motorsäge und Stechbeitel geformte Skulpturen von Menschen in Bewegung, Spannung und Emotion von SUNDARI ARLT und Schmuck von FRIEDA DÖRFER, der Tradition und Innovation in sich vereinigt, da die junge Goldschmiedin die hohe Kunst des Guillochierens beherrscht, einer alten, fast vergessenen Goldschmiedetechnik, die sie modern interpretiert.Jubiläumsausstellung: Karin Bablok, Frieda Dörfer, Sundari Arlt;Jubiläumsausstellung: Karin Bablok, Frieda Dörfer, Sundari Arlt;

Herzliche Einladung ins CRAFTkontor.
Ausstellungsdauer bis 10. November 2018.

Vorweihnachtszeit – Wunderkammerzeit !

Ich weiß, nach dem schönen späten Sommer/Herbst, kommt uns die Vorweihnachtszeit viel zu früh…
Aber es ist, wie es ist ! Freue wir uns drauf…

Einladung Wunderkammer im CRAFTkontor

Einladung Wunderkammer im CRAFTkontor

Daher sind auch die jährlichen Vorbereitungen getroffen und die Wunderkammerzeit im CRAFTkontor bricht in diesen Tagen an!

Kunsthandwerk als Geschenk:
individuell – keine Massenware – nachhaltig – 100%handmade – qualitätvoll – wunderschön anders….also zum Entdecken…
Zum Verschenken oder selber behalten !

Was haben wir Schönes aus kleinen Ateliers für Sie ausgesucht, oder wie ein Concepstore sagen würde: was haben wir für Sie exklusiv kuratiert?

faszinierendes „Falt“-Porzellan von Ulla Litzinger: klein als Kugelvase oder als großes Objekt…

Ulla Litzinger, Kugelvasen, Falt_Porzellan;  (Foto: Litzinger)

Ulla Litzinger, Kugelvasen, Falt_Porzellan; (Foto: Litzinger)

kleine Bronzeskulpturen von Beate Meffert-Schmengler;
Jaquard-Weihnachtsband der Bänderei Kafka;
Designleuchter von byLassen und aus der Kunstschmiede von Jörg Bontenbroich;

Glasschmuck aus Murano und Edelsteinschmuck aus Idar-Oberstein;

Marion Sterner, Glasschmuck "Boticcelli" handgearbeitete Muranoglasperlen; (Foto+Copyright: Marion Sterner)

Marion Sterner, Glasschmuck „Boticcelli“ handgearbeitete Muranoglasperlen; (Foto+Copyright: Marion Sterner)

Mobiles von Annette Rawe;

Annette Rawe, Mobile "Leaves" rot, Papier und Edelstahl;

Annette Rawe, Mobile „Leaves“ rot, Papier und Edelstahl;

zauberhafte Tierzeichnungen von Karen Meunier;
Windlichter, handgewebte Schals, Skulpturen, Schmuck und vieles vieles Schöne mehr…

Und wie wäre es, wenn Sie das Gesucht und Gefundene für Ihre Lieben in einen Geschenkebeutel von Thornback & Peel packen würden (kein Papiermüll!), den Sie dann z.B. als Zwiebelbeutel weiter verwenden könnten??

Thonrback and Peel, Christmassack, Siebdruck auf Baumwolle; (Foto + Copyright: Thornback&Peel)

Thornback and Peel, Christmassack, Siebdruck auf Baumwolle; (Foto + Copyright: Thornback&Peel)

Dies und noch viele Anregungen mehr jetzt, zur Wunderkammerzeit im CRAFTkontor!
Herzlich willkommen

Warten auf die Sommergäste….

Am Freitag beginnen hier in NRW die Sommerferien ud wir alle werden auf die eine oder andere Art irgendwo auf der Welt zu Gästen – Sommergästen…
Auch ich habe mir für die kommende Woche neue Gäste in die Galerie geladen.

Sommerlich Gestaltetes – farbig Schmückendes – das Herz Erfreuendes!

Ganz besonders gespannt bin ich auf die neuen Freundinnen und Freunde, die Dorothee Wenz mir in die Galerie stellen wird.
Sie wissen ja schon länger, dass ich Ihnen  gern Alternativen zum Gartenzwerg biete…und Dorthee Wenz  schickt  mir Gestalten mit leichten Augenzwinkern für Haus und Garten.

DorotheeWenz3DamenIMG_3773

Dorothee Wenz, „3 Damen“, Skulpturen, Keramik;  (Copyright: Dorothee Wenz)

„In eigenwilligem Aufbau finden wir die mit äußerster Präzision durchgestalteten Formenzitate von Mensch- und Tierwesen, Pflanzen, Früchten, in heiterer Leichtigkeit komponiert und verwachsen zu komplexen, wundersamen Gebilden.
Üppige Formen, blühende Farbmaserung, Harmonie und Groteske, formale Strenge und ausgelassene Opulenz begegnen uns in diesem reichen Universum und bezaubern uns in eigener Poesie.“
schreibt Christiane von der Laake allgemein über die Arbeiten der bildenden Künstlerin.

Wir begegnen drallen Figurinen, skurilen Gestalten, die in humorvollen Dialog zu uns Betrachter treten. Schmunzeln ist mitgedacht….freie Interpretation des Sinns nötig…
Wieviel Spaß machen uns so andere Figuren in einem schönen oder strubbeligen Garten?

DorotheeWenzgefäßP1070632

Dorothee Wenz, Gefäßobjekte, durchgefärbte Keramiken und Porzellane, geschliffen (Copyright: Dorothee Wenz)

Wie Türme aus geträumten Landschaften muten die keramischen Arbeiten von Dorothee Wenz an. Unmittelbar sind wir im Bann von formal reduzierter Formgestalt und lebendig organischer Zeichnung.
In plastischen Schichten, Parzellen, farbig marmorierten Feldern wächst die Wandung zu gestreckter, sich nach oben hin leise verjüngender Form.
Der streng konturierte Hals schließt mit einem sanft gewölbten Plateau. Eine scharf herausgearbeitete Körpersilhouette legt die besondere Struktur gebauter Farbformen als Zeichnung auf der Außenhaut frei. (Christiane von der Laake)

Dies als kleiner Appetitmacher für die kommende Sommerausstellung im CRAFTkontor:
„SOMMERGÄSTE“

"Bei mir ist immer Weihnachten…"

Das obige Zitat von Andreas Murkudis, Gründer des gleichnamigen Concept Stores in Berlin, fiel mir in den ruhigen Tagen nach dem Jahresende in der Süddeutschen Zeitung von Weihnachten auf (ja, endlich gab es da Stunden, in denen man gehortete und bislang missachtete Artikel nachlesen konnten…).

Zwar ging es hauptsächlich ums richtige Schenken und das haben wir hoffentlich alle mit viel Freude für Weihnachten hinter uns (Geburtstage und Hochzeiten, Hochzeitstage kommen aber auch wieder ganz plötzlich…), aber er beschreibt auch ein Gefühl, welches wir Galeristen für Kunsthandwerk alle paar Wochen haben: die freudigen Überraschungen nämlich, wenn die Pakete und Kisten mit den Objekten für die jeweils neue Ausstellung ins Haus trudeln.

Und dann lassen Sie mich noch einen Absatz zitieren: „Das Konzept ist so einfach wie genial: Im Laden…gibt es nur Objekte, die er persönlich ausgewählt und als besitzenswert befunden hat….A.M. kauft seine Produkte in sehr kleiner Auflage, manche werden sogar exklusiv für ihn hergestellt.“ (SZ, 24./25. Dez. 2011 Stil)

Nennen wir das CRAFTkontor also heimlich auch „Concept“-Store ?
Andreas Murkudis ist spezialisiert auf schöne Objekte aus kleinen Manufakturen – die deutschen Galerien für Kunsthandwerk (wie das CRAFTkontor) sind noch näher am Gestalter: sie sind spezialisiert auf exklusiv gut gestaltete Werke direkt aus den Gestalterateliers, auf Einzelstücke höchster Handwerksqualität und kleinste Serien…
FEINE DINGE GUT GEMACHT!

Ich bin gespannt auf die demnächst neu eintrudelnden Pakete für die erste Ausstellung im Jahr 2012.
Freuen Sie sich auf Anfang Februar und dann auf weitere 4 spannende Ausstellungen im Jahresverlauf.

KatharinaBertzbachBalanceakt001Hier als kleiner Vorgeschmack:
die Porzellanskulptur „Balance-Akt“ von Katharina Bertzbach ist schon eingetroffen…

IHNEN ALLEN EIN GESUNDES SPANNENDES KREATIVES JAHR 2012 und bleiben Sie Ihren Gestaltungsansprüchen treu!