Stines Kreise…

Stine Uldal, Norwegerin, aber in Dänemark lebend, hat schon vieles in ihrem Leben gemacht: Sie war Schwimmerin, hat viele Instrumente gespielt und bei Wind und Wetter Kajak gefahren.
Begleitet hat sie dabei immer die Strickerei.
Sie strickte privat für sich, aber auch in Krisenzentren für benachteiligte Mädchen als Therapie und Hilfe. Als ausgebildete Textiltechnikerin und Designerin war sie unter anderem für Reebok tätig und heute nun für ihr eigenes Label „HappyKnitTeaTime“

Stine Uldal, Strickjacke, reine Merinowolle;

Stine Uldal, Strickjacke, reine Merinowolle;

Sie sagt:“ Ich will gute und geschmackvolle Erlebnisse mit großer Textilintelligenz schaffen. Du sollst lächeln, wenn du meine Kleidung anziehst. Es soll spaßig sein, voll Humor, Qualität und gutem Handwerk“

Ich entdeckte Stine in Karlsruhe und wir hatten sofort einen guten Draht zueinander – Sie war sofort bereit, mir einen Teil ihrer Kreis-Kollektion für den Textilherbst im CRAFTkontor zur Verfügung zu stellen.
Bei diesen Strickteilen beruht die Gestaltung auf einem gestrickten Kreis – einerseits natürlich zum Cape fallend, andererseits als Weste oder Jacke immer einen Wasserfallkragen und ein sehr kleidsames Schößchen bildend.

Stine Uldal, Weste mit Wasserfallkragen, gestrickt; reine Merinowolle.

Stine Uldal, Weste mit Wasserfallkragen, gestrickt; reine Merinowolle.

Ungewöhnlich schmeichelnd….

Und dann hat mir Stine noch die schöne Geschicht der Entwicklung ihres wunderbaren Schals erzählt. Ein Schal, dessen Jacquardmuster sich in der Länge von einem Dreieck zum Kreis verändert.

Stine Uldal, Schal, reine Merinowolle;

Stine Uldal, Schal, reine Merinowolle;

Doch lassen Sie Stine selbst erzählen:

Diesen besonderen Schal gibt es in schönen Farben jetzt im CRAFTkontor…
Ein besonderes Geschenk…

Kommentare sind geschlossen.